Die 10 Gebote des Projektmanagements

Tiba-Gründer und Geschäftsführer Till Balser blickt auf eine 25-jährige Karriere im Projektmanagement zurück. Basierend auf seinen Erfahrungen, die er als Berater in zahlreichen Unternehmen gesammelt hat, hat er folgende 10 Gebote des Projektmanagements formuliert:

  1. Kläre Deinen Auftrag.
    • Sind Ziel & Auftrag nicht klar – frag nach bis sie es sind.
    • Formuliere Ziele SMART – und bleib dabei.
  2. Wähle den richtigen Projektleiter aus und sorge für ein kompetentes Team.
    • Wichtig sind: Kooperationsfähigkeit, Kommunikationsbereitschaft, Know-how.
    • Achte auf: Motivation, Erfahrung, rechtzeitige Verfügbarkeit.
  3. Erkenne und erkunde Deine Stakeholder.
    • Kenne die (Mit-)Spieler und binde Sie rechtzeitig ein.
    • Kläre Verantwortlichkeiten und Erwartungen.
  4. Wenn Du ein Projekt aufsetzt, dann ziehe es durch.
    • Setze – die richtigen – Prioritäten.
    • Lieber weniger Projekte, aber mit voller Aufmerksamkeit.
    • Verliere nie den Überblick über Dein Projektportfolio.
  5. Schaffe Transparenz – pflege eine offene Kommunikation.
    • Sorge für ehrlichen, offenen und respektvollen Umgang im Team.
    • Der Status quo sollte immer bekannt sein – und den entscheidenden Stakeholdern kommuniziert werden.
  6. Vereinfache Strukturen und Prozesse.
    • Schaffe klare Roles & Responsibilities.
    • Pflege einen übersichtlichen Projektplan.
    • Gehe in Meetings, um Entscheidungen zu treffen, nicht um das Problem erneut zu diskutieren.
  7. Halte das Reporting kurz und knackig.
    • Überlege: Wer ist Kunde Deines Reportings?
    • Probiere Neues: z.B. Reporting „by walking around“.
  8. Kenne Dein PM-Handbuch. Greife, wann immer nötig, darauf zurück.
    • Jede Situation braucht entsprechendes Werkzeug – manchmal die 10 Gebote, manchmal die gesamte „Vatikanische (PM-) Bibliothek“.
    • Nicht jeder Mitarbeiter muss 500 Seiten PM-Handbuch auswendig kennen, aber der Projektleiter muss damit vertraut sein.
  9. Lerne aus vergangenen Projekten, beachte Lessons Learned.
    • Aus Fehlern wird man klug, drum ist einer nicht genug. ABER: Mache jeden Fehler nur einmal.
    • Schätze den Wert praktischer Erfahrung und gib Deine Erfahrungen auch selbst weiter.
  10. Folge Deinem gesunden Menschenverstand.
    • Bleibe neugierig & kreativ!
    • Bleibe aufmerksam & wachsam!
    • Wenn Dir etwas Spanisch vorkommt, dann ist es das wahrscheinlich auch!

Last but not least: Behalte den Spaß an der Projektarbeit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s