Agility

Weshalb die digitale Transformation nur agil zu bewältigen ist | Ein Interview mit Markus F. Wanner

Wie lässt sich die digitale Transformation in den Unternehmen bewältigen? „Ausschließlich agil“, sagt Markus F. Wanner, Partner und Beauftragter der Geschäftsführung bei der Tiba Managementberatung. Im Interview erklärt er sehr konkret, was Agilität ausmacht, wo Unternehmen heute stehen und was zu tun ist, damit aus einem trägen Konzern eine agile Organisation wird.

Mehr zum Thema erklärt Markus F. Wanner bei der Pre-Session zu den » PM-Tagen am 14. und 15. März 2018 in München.

Weiterlesen

Leadership

Projektleitung ohne Weisungsbefugnis? Mit diesen Tipps funktioniert’s

Als Projektleiter sind Sie Kopf eines Teams, was Sie defacto zum Vorgesetzten ihrer Kollegen macht. Eigentlich, denn eine offizielle Weisungsfunktion haben Sie nicht. Umso ernster sollten Sie Ihre Führung von Anfang an nehmen. Davon hängt nicht zuletzt das Projektergebnis ab.

Cornelia Wüst, Geschäftsführerin der Tiba Coaching und Autorin des Haufe Taschenguides „Survival-Kit für Projekte“, erklärt Ihnen, worauf es bei der Führung eines Projektteams ankommt. Die erfahrene Beraterin ist außerdem als Referentin bei den kommenden » PM-Tagen am 14. und 15. März 2018 in München dabei. Ihr Thema lautet „Leadership 4.0“ – passend zum Leitthema „Sustain|Ability“.

Weiterlesen

Masterverleihung_MAH Heidelberg

Mit einem Master im Projektmanagement die Karriereleiter hinauf | Ein Interview mit Kirsten Lamprechter

Wer hierzulande im Job etwas erreichen will, braucht eine fundierte Ausbildung. Projektmanagement-Kenntnisse wurden bisher meist in der Praxis erworben, ergänzt durch Trainings und Weiterbildungen. Projektmanager in Führungspositionen müssen heute jedoch zusätzlich managementfähig sein. Hinzu kommen immer wieder neue Methoden, die Projektmanager für komplexe Aufgaben in digitalen Zeiten dringend benötigen.

Gemeinsam mit der Hochschule Ludwigshafen ermöglicht die Tiba Business School das berufsbegleitende Studium zum Master of Arts (M.A.) im Projektmanagement. Kirsten Lamprechter, Professional Trainer bei der Tiba Managementberatung und Verantwortliche für das PM-Curriculum innerhalb des Studiengangs, erklärt, weshalb ein akademischer Abschluss an Bedeutung gewinnt und was im Studium vermittelt wird.

Weiterlesen

Ingrid Gerstbach

Weshalb Design Thinking unbedingt in die PM-Werkzeugkiste gehört | Ein Interview mit Ingrid Gerstbach

Na, auch schon von Design Thinking gehört? Wer hat das nicht, ist es doch eine der derzeit am meisten gehypten und diskutierten neuen Innovationsmethoden. Mit Ingrid Gerstbach haben wir deshalb eine ausgewiesene Expertin des Design Thinking befragt. Sie war im März bereits auf den PM-Tagen 2017 dabei und erklärt nun, wie, wann und wo es angewendet wird, weshalb die Methode prädestiniert ist, um das Projektmanagement voranzubringen, und weshalb sie darüber hinaus einen eigenen Prozess erarbeitet hat.

Weiterlesen

Conny Dethloff

Komplexität verspeist Methodik, immer und überall | Ein Gastbeitrag von Conny Dethloff

Das Frönen von Agilität in Unternehmen nimmt in meinen Augen in letzter Zeit immer skurrilere Züge an. Es ist so, als würden wir vor jeder Mahlzeit das Besteck bewundern und darüber debattieren, wie schön glänzend dieses doch ist, bevor wir uns ans Essen heranmachen. Mit diesem heutigen Beitrag möchte ich Agilität und damit einhergehend Methoden ein wenig entmystifizieren.

Weiterlesen

VivianDittmar

Weshalb emotionale Kompetenzen im Projektmanagement so wichtig sind

Gefühle und Emotionen gehören zum Menschen wie die Luft zum Atmen. Im Job stehen sie uns manchmal im Weg und erschweren die Zusammenarbeit. Jeder Projektmanager kennt Situationen, in denen (negative) Emotionen einen Projekterfolg zu gefährden drohen. Vivian Dittmar, Autorin und Referentin, hat den sogenannten Gefühlskompass entwickelt und erklärt im Interview, weshalb eine gesunde emotionale Steuerung von Emotionen im Job so wichtig ist.

Weiterlesen

Führung 4.0 – Auf was sich Führungskräfte einstellen müssen

Ob im Berufs- oder Privatleben: in Zeiten der Digitalisierung scheint sich die Welt immer schneller zu drehen. Entwicklungen werden rasanter, sie drohen uns mitunter zu überholen. Industrie 4.0 – ein Begriff, der kaum dass er auftaucht, schon reale Züge annimmt. Der Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft wird immer spürbarer, immer erlebbarer. Einerseits bringen uns neue Technologien neue Chancen, andererseits stellen sie eine Bedrohung für uns als Menschen dar, uns den Rang abzulaufen. Zahlen wir einen Preis für diesen Wandel oder gestalten wir unsere Zukunft neu? Und wie gehen wir mit ungewissen Variablen der Zukunft um? Und die Hauptfrage: Wie stellen sich Führungskräfte darauf ein? Wir sind mitten in einer Kulturrevolution. Das erklärt Cornelia Wüst, Geschäftsführerin der Tiba Coaching.

Weiterlesen